Sommertour 2012Roadtrips

Vorbereitung: FAQ

von Robert 11. August 2012 0 Kommentare

Nach vielen Jahren des Träumens und Überdenkens wollen wir uns dieses Jahr einen großen Wunsch erfüllen: mit dem Cabrio durch Südeuropa :D. Da es bereits im Vorfeld viele Fragen zu dem Thema gab möchten wir gern hier die wichtigsten auch vorab beantworten.

Warum macht ihr die Reise?
Weil sie eine sehr reizvolle Verbindung von fahrerischen Herausforderungen und völlig neuen Eindrücken ist. Wir wollen ohne Zwang und übermäßige Planung dort langfahren wo es uns gerade gefällt um dort hinzukommen wo wir schon immer mal (wieder) hinwollten.

Wo genau wollt ihr denn hin?
Nominelles Ziel der Reise ist Barcelona aber tatsächlich ist der Weg das Ziel. Die genaue Route wird nicht vorab veraten sondern mit Blogposts während der Reise – lasst euch überraschen :D. Die Grobplanung sieht eine 5500km Lange Route vor, die durch 9 Länder führt.

Wann macht ihr die Reise?
Startschuss ist Samstag, der 1. September 2012. Wir planen, je nach Verlauf der Reise, spätestens am 16.09. wieder in Dresden zu sein. Der Zeitraum wurde gewählt weil da die Ferien- bzw. Urlaubshochsaison beendet ist und die Straßen nicht mehr so verstopft sind. Außerdem ist es im September im Süden angenehmer als im kalten Deutschland :D.

Wie sieht die Planung aus?
Wir fahren los Richtung Süden mit einer Liste von möglichen Zielen und Attraktionen auf dem weg nach Barcelona. Um einen groben Rahmen zu haben gibt es 3 Fix-Orte relativ gleichmäßig auf der Strecke verteilt an denen wir Hotelzimmer zum regnerieren zu haben. Zwischen diesen Zielen ist die Strecke frei wählbar und wir werden je nach dem wo es uns hinverschlägt direkt kleine Pensionen aufsuchen oder kurz vorher über das Netz buchen.

Ist das alles nicht ein bisschen krass und teuer?
In der Tat stellt die Reise eine Herausforderung dar und wäre für viele Leute sicher keine Entspannung. Für uns jedoch ist dieser Roadtrip so ziemlich die Vorstellung von einem perfekten Urlaub und etwas das wir schon lange einmal machen wollten. Und ja: es ist in der tat unglaublich teuer aber wir arbeiten schwer und wollen daher im Urlaub keine Kompromisse machen.

Mit was für einem Auto wollt ihr fahren?
Im Spätsommer in Südeuropa kommt natürlich letztlich nur die „oben ohne“-Variante in Fragen – mit einem Cabrio. Da wir Gepäck für 2 Wochen mitnehmen darf es nicht zu klein sein, aufgrund der engen italienischen und spanischen straßen aber auch nicht zu groß. Aus Sicherheitsgründen favorisieren wir auch Hard-Top.

Wie kommt ihr an ein passendes Auto?
Die oben genannten Anforderungen werden in der Summe am besten vom BMW 3er Cabrio erfüllt. Wir werden das Auto mieten, da wir so auf ein sehr dichtes Servicenetz zurückgreifen können und Mobilität quasi garantiert ist.

Warum bloggt ihr über die Reise?
Aus verschiedenen Gründen. Zum einen ist es eine schöne Erinnerung für uns, also quasi als Online-Tagebuch. Dann ist es sicherlich ein spannendes Thema für viele und schlussendlich wollen wir nach unserer Rückkehr nicht hundert mal die gleiche Geschichten erzählen :P.

Was nehmt ihr alles mit?
Da wir nicht viel Platz haben müssen wir uns leider auf das nötigste beschränken. Das bedeutet in erster Linie Klamotten für zwei Wochen und nötige Hygieneartikel. Außerdem nehmen wir Technik um die Reise zu dokumentieren. Neben der GoPro Hero HD2, einer Canon Spiegelreflexkamera und zwei Samsung Galaxy Handys ist auch Laptop mit externen Festplatten an Board.

Kann man sehen wo ihr langgefahren seid?
Ja! Unter Position könnt ihr nachschauen wo wir uns gerade aufhalten, wo wir schon waren und sogar mit uns chatten. Außerdem werden wir vermutlich Abends immer noch die Tagesroute hochladen.

Vielleicht gefällt dir ja auch ...

Kommentar hinterlassen