AllgemeinReviews

Review: Hilton Vienna Plaza

von Uwe 11. Februar 2014 1 Kommentar

Wohin fährt man, um zu zweit Sylvester zu feiern? Warum nicht Wien? Für die Sylvesterreise habe ich mich für eine Buchung des Hilton Vienna Plaza entschieden.

Die Lage
Das Hilton Vienna Plaza befindet sich in sehr guter Lage, direkt in der Innenstadt Wiens. Alle Sehenswürdigkeiten sind fußläufig erreichbar. Möchte man von außerhalb zu den Sehenswürdigkeiten gelangen, führt der Weg oftmals am Hilton Vienna Plaza vorbei, sodass wir kein einziges Mal auf ein Verkehrsmittel angewiesen waren.

Die Parksituation
In unserem Fall war es kein Problem 30min vor dem Hotel zu parken. Für das Parken während des Aufenthalts kann ich nur empfehlen, den Parkraum direkt um das Hotel herum zu nutzen, da hier keine Kosten anfallen und normalerweise genügend Platz vorhanden ist. Entscheidet man sich für das Hotelparking, entfallen happige 35€ pro Nacht.

Der Empfang
Die Wartezeit am Check-in betrug etwa fünf Minuten. Gebucht war ein Hilton Guest Room. Erhalten haben wir ein Deluxe Room, der sich durch eine „city view“ auszeichnet und etwas höher gelegen ist. Grund dafür war sicher der Hilton Gold Status, den ich mir letztes Jahr zugelegt habe. Auf meine Nachfrage, ob Loungeaccess noch verfügbar wäre, wurden wir kurzzeitig vertröstet und auf dem Zimmer positiv benachrichtigt. Das Angebot lautete 30€ pro Nacht, statt, wie von mir angedacht, 30€ p.P. und Nacht – sehr erfreulich!

DSC_5747

Das Zimmer
Die Zimmer bieten eine Größe von 36qm und die sind auch für zwei Gäste ausreichend. Auf den ersten Blick erscheint das Interieur hochwertig. Bei näherem Hinschauen wirkt es stark abgenutzt, weshalb das Hotel bald eine Renovierung erhält.

DSC_5626

Die Betten sind bequem und das Badezimmer bietet eine separate Toilette. Der doch stark in die Jahre gekommene Röhrenfernseher scheint nicht mehr zeitgemäß, aber auch das wird kurzfristig abgestellt.

Die Lounge
Da es sich um einen Sylvesterbesuch handelte und Alkohol ja in der Lounge generell ausgiebig vorhanden ist, beschlossen wir die Lounge hinzuzubuchen, insbesondere da diese im zehnten Stockwerk gelegen ist und einen sehr schönen Ausblick über die Stadt bietet. Rückblickend war das eine sehr gute Entscheidung. Abseits des Schlafens hielten wir uns wohl wesentlich länger in der Lounge als auf dem Zimmer auf, Maximiererherz sei Dank. 🙂

IMG_20131231_133829

Wer die Möglichkeit hat, sich den Ort des Frühstücks aussuchen zu können, wird keine großen Differenzen zwischen dem Buffet im Saal und der Lounge feststellen. Das Angebot ist gut bis reichhaltig, wäre mir jedoch den expliziten Aufpreis nicht wert. Die örtliche Präferenz würde bei mir auf die Lounge fallen, welche mir unter anderem wegen der wunderschönen Terrasse sehr gut gefiel.

DSC_5792

Der Nachmittagskuchen ist einen Extrabesuch nicht wert. Das Abendessen reicht jedoch völlig und bietet genügend Auswahl. Ebenso ist das Angebot an alkoholischen Getränken sehr reichhaltig, was gerade am Sylvesterabend ansprechend ist. Wir haben den Besuch an diesem Abend stark ausgedehnt und genossen die Atmosphäre auf der Terrasse, die sich im obersten Stockwerk überaus anbietet.

DSC_5783

Der Check-out
Gewöhnlicher Check-out ist um 12:00 Uhr. Wir fragten für den Neujahrestag nach einem late Check-out, was abgelehnt wurde. Jedoch sei es „kein Problem, wenn Sie etwas später kommen würden“, was wir als 13:00 Uhr verstanden und nachträglich keine Folgen hatte.

Das Fazit
Für mich war es ein sehr entspannter und ansprechender Besuch. Gerade für einen Städtetrip liefert das Hilton Vienna Plaza alle nötigen Voraussetzungen mit einer sehr guten Lage und Mahlzeiten in der Lounge. Die dadurch resultierende Zeitersparnis liefert einen netten Bonus über das gute Preis-/Leistungsverhältnis hinaus.

Vielleicht gefällt dir ja auch ...

1 Kommentar

Linh 12. Februar 2014 at 11:48

Stimm ich größtenteils zu.

antworten

Kommentar hinterlassen