Sommertour 2013Roadtrips

Tag 4 & Tag 5: The never ending Hilton

von Uwe 17. September 2013 0 Kommentare

Warum eigentlich immer wieder Hilton?
Geht man von Europa aus, taugt das Kundenbindungsprogramm durchaus. Garantiertes Upgrade, kostenloses W-Lan, Frühstück incl., mit Glück sogar Loungezugang und damit die Möglichkeit, ganze Mahlzeiten und Drinks abzustauben. Für uns Maximierer eine angenehme Situation.

Das ist hier in den Staaten nicht ganz so positiv. Weder sind die Hotels gleichwertig, noch die Behandlung von Statuskunden. Trotzdem haben wir es gewagt einige Buchungen zu tätigen – doch damit ist jetzt Schluss. Wir sind heute Morgen aus dem vorerst letzten Hilton abgereist und finden das… erleichternd.

Wie waren die letzten beiden Nächte in L.A.?

Tag 4: Doubletree by Hilton – Anaheim

Auch dieses Doubletree entsprach wieder dem bisher gewohnten, ziemlich schlechten, Standard. Der Ausblick geradewegs auf den Highway und ein Krankenhaus.

Ein eher kleines Zimmer, ziemlich altes und abgenutztes Interieur. IMG_2673 IMG_2674

Vor allem das Bad war… sehr übersichtlich und natürlich mit „American Standard“-Armaturen, da fühlt man sich glatt wie zu Hause im Osten. 🙂IMG_2675IMG_2676Frühstück? No comment.IMG_1957 IMG_1956
Valet Parking? Fehlanzeige – hier heißt es selbst laufen.

Keine Frage – es ist ausreichend. Solange man nicht ganz ungeübt im Umgang mit weichen Matratzen ist, wird man auch ohne großartige Schmerzen davonkommen. Nur ist der Name Hilton nicht immer, primär jedoch hier in den USA, mit einem guten Hotel in Verbindung zu setzen.

Tag 5: Garden Inn by Hilton – Montebello

Gebucht war hier eine „Triple Suite“, die wir auch bekommen haben. Kein Upgrade, da es in der gesamten Anlage kein größeres Zimmer gibt. Es fand sich ein Kingbett und ein Sofabett vor – in unschön. Das Sofabett zu zweit? Niemals. Nichtmal per Münzwurf wollten wir das in Betracht ziehen und versuchten an der Rezeption eine gangbare Lösung finden. Recht schnell waren all unsere Gedanken ausgeschöpft und es wurde es ein zweites Zimmer gemietet. Die Suite für Team Rieger, ein einfaches Zimmer für Robert und mich.

Bewusst und mit Recht haben wir heute Morgen recht wenig Zeit für das Frühstück eingeplant. Robert hat die Nahrungsaufnahme im Garden Inn sofort vollständig abgelehnt. Gute Entscheidung.

IMG_2680

 

IMG_2682IMG_2681Für heute soll es das von mir gewesen sein – zugegebenermaßen recht langweilig. Für die nächsten Tage dürft ihr gern mehr erwarten. 🙂

Vielleicht gefällt dir ja auch ...

Kommentar hinterlassen