Rallye

In den Startlöchern! Auf zur #OTRARallye2016

von Robert 12. Mai 2016 0 Kommentare

Die Autos sind besorgt, die Hotels gebucht, die Teilnehmer motiviert. Es ist (fast) soweit – morgen startet die #OTRARallye2016! Endlich, möchte man als Orga sagen, endlich! Nach vielen Monaten Vorlaufzeit und hunderten Stunden Planungsaufwand freuen wir uns riesig darauf für die Teilnehmer eine (hoffentlich) schöne Veranstaltung auf die Beine gestellt zu haben und vor allem auch die Früchte unserer Arbeit zu ernten :).

Vorbereitung abgeschlossen – mit Roadbook und RMS

Vor ca. zwei Wochen ist auch die Rallye-Bibel – das Roadbook – an die Teilnehmer rausgegangen. Da diesjährige Ausgabe doch noch ein gutes Stück komplexer geworden ist, ist auch das Heftchen gewachsen. Auf den nunmehr 50 Seiten haben wir für die Teilnehmer alle wichtigen Infos zur Vorbereitung und zum Ablauf der Rallye zusammengefasst.

Letztes Jahr war ja das ein oder andere Team leider ein wenig schusselig, daher haben wir 1-2 Exemplare auf Reserve produziert. Nichtsdestotrotz – Liebe Teilnehmer: Denkt bitte an eure Roadbooks!! Es wird traurig, wenn ihr es zuhause liegen lasst und es nicht mit auf die Rallye darf :(.

Der zweite organisatorische Meilenstein ist das Rallye-Management-System, oder kurz RMS! Wir haben uns die Mühe gemacht ein kleines Webportal zu programmieren, in dem die Teilnehmer ihre Challenges einreichen, die Etappen abschließen und die Punkteübersichten einsehen können. So haben die Rallyepiloten immer alles zentral im Blick, wir haben weniger Arbeit und durch klare Kriterien und systematische Auswertung ist eine faire und objektive Bewertung der Leistungen in jedem Fall gewährleistet.

RMS Screenshot

Der erste Ausfall – noch vor Etappe 1!

Leider gibt es auch schlechte Nachrichten. Uns hat die Botschaft erreicht, dass das Team Blacklist leider aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen kann, denn Pilot Max liegt im Krankenhaus. Das finden wir natürlich sehr schade, aber Gesundheit und Sicherheit stehen bei uns natürlich an erster Stelle und wir gehen hier keine Risiken ein.

Insofern wünschen wir Maximilian gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder „frei“ ist und sich den schönen Seiten des Lebens zuwenden kann! Wir verhandeln gerade noch mit unserem Nachrückerteam über die Teilnahme und halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden!

Team Blacklist - out

Team Orga geht an den Start

Auch wir als Orga Team liegen in den letzten Zügen der Vorbereitung. Die Taschen sind gepackt, die Akkus geladen, die Speicherkarten formatiert. Demnächst brechen wir nach Frankfurt auf, um da ins Hotel einzuchecken, nochmal den Treffpunkt ins Auge zu nehmen und die erste Etappe morgen final vorzubereiten.

Damit wir auch rechtzeitig ankommen – und einigermaßen stilsicher – haben wir uns (leider mal wieder nicht ohne erhebliche Diskussionen mit einem gewissen orangen Autovermieter, dessen Service über die letzten Jahre erheblich nachgelassen hat) ein schnittiges Auto organisiert. Was genau wird erst morgen verraten, aber hier schonmal ein kleiner Hinweis:

OTRA Orga Mobil

Ja, wir bleiben unserer Marke treu – denn auch für das Orgamobil gilt wieder „Das Maß der Dinge sind vier Ringe!“

Auf geht’s …

In diesem Sinne freuen wir uns auf das Pfingstwochenende und ein spannendes, sportliches und vor allem Spaßiges Rallyefahren mit allen beteiligten. Für die letzten Vorbereitungen und eine ruhige Anreise drücken wir den Teilnehmern (und auch uns) alle Daumen!

Die weitere Live-Berichterstattung wird zunächst auf Facebook stattfinden, also behaltet unseren Channel im Blick: https://www.facebook.com/ontheroadagaineu/

Vielleicht gefällt dir ja auch ...

Kommentar hinterlassen