Reviews

Review: Doubletree Downtown by Hilton

von Uwe 15. September 2013 0 Kommentare

Unsere erste Übernachtung fand im Doubletree Downtown statt. Das wohl beste am Hotel ist die Lage. Allgemein sollte man in L.A. Hotels sehr stark nach ihrer Lage wählen, denn die Rushhour kann schnell Stunden kosten.

Wir haben uns schon im Vorfeld für die 2 Queenbed + Sofabed Suite entschieden und durften diese auch ohne Probleme zu viert beziehen, da wir unlängst Verstärkung in die Reisegruppe bekommen haben. 🙂
Im Zimmer angekommen, stellten wir relativ schnell die Übersichtlichkeit der Suite fest. Die Sauberkeit des Zimmers ging in Ordnung. Kleinere technische und bauliche Mängel waren jedoch recht schnell ersichtlich.

Allerdings verbleib ein signifikanter Gepräckanteil vakant und musste mit Nachdruck erneut angefordert werden. Unglaublich, dass man das einfach in der Lobby vergessen und stehen gelassen hatte.
Als wir das sogenannte „Sofabed“ sahen, war uns klar, dass sich wohl jeweils zwei ein Queenbed teilen.

Geprägt vom Schnarchen des Team Rieger, stellte sich in Hinblick auf das Frühstück eine doch sehr kritische Haltung ein, welche sich prompt als angemessen herausstellte. Die typisch amerikanische Essenskultur erwartete uns auch am Frühstückstisch – völlig überzuckert, minderwertig, aber halbwegs ansehnlich.

Das ValetParking hat gut funktioniert, die Autos waren innerhalb weniger Minuten vorgefahren.

Der Blick aus der Suite brachte ein paar ganz gute Schnappschüsse. 🙂

Vielleicht gefällt dir ja auch ...

Kommentar hinterlassen