Roadtrips

Roadtrip: Mamma mia! Zwei Wochen in “Bella Italia”

von Robert 16. September 2018 0 Kommentare

Mit Traditionen soll man ja nicht brechen. Zu diesen gehört es bei uns auch, dem Spätsommer auf seinem Rückzug in den Süden zu folgen. Auch dieses Jahr möchten wir die warmen Tage für uns ein Bisschen verlängern bevor zuhause der ungemütliche Herbst zuschlägt. Nachdem wir letztes Jahr wieder eine grandiose Zeit in Kroatien hatten, haben wir uns dieses Jahr vorgenommen, ein anderes Land besser kennenzulernen, mit dem uns bereits viel verbindet. Wir brechen heute nach Italien auf um das Land, mit dem uns bereits Vieles verbindet, besser kennenzulernen.

In der Tat waren wir schon häufig in Italien. Bereits beim Kick-Off des Blogs 2012 war das Land eines unserer ersten Ziele und es hat uns nach Mailand, Bologna, Modena, Pisa, Parma und Vinci verschlagen. Im Rahmen der Easter Rallye 2015 sind wir tief in den Süden Italiens vorgedrungen, denn das Ziel lag in Monopoli – unweit von Bari. Beim Chillout ging es nach Vieste und Florenz. Ein Städtetrip nach Rom hat die Eindrücke des Landes bis jetzt gut abgerundet – wenn man natürlich von den zahlreichen Aufenthalten in Südtirol absieht.

Italien ist aber ein so vielschichtiges und abwechslungsreiches (nicht zuletzt auch sonniges ^^) Land, dass sich ein ganzer Roadtrip doch mehr als lohnen dürfte! Unseren Fokus legen wir dieses Mal auf die Küste. Abseits der Hektik der meisten Großstädte verspricht ein Aufenthalt am Meer immer Ruhe, Entspannung und neue Kraft. Dabei freuen wir uns auf die mediterrane Lebensart, die lokale Küche und die Sonne.

Unser erstes Ziel ist dabei eine Gegend, deren Schönheit wir bis jetzt nur ungebührend im Vorbeiflug genießen konnten – Ligurien. Die Region liegt zwischen Piemont und der italienischen Riviera … wenn das nicht vielversprechend klingt, weiß ich auch nicht :D. Danach ziehen wir weiter in den Süden und werden dabei sicher auch die ein oder andere spektakuläre Straße nicht auslassen, aber dazu später mehr :).

Über unseren kleinen Roadtrip werden wir in erster Linie auf Facebook und Twitter berichten. Wenn ihr ein paar nette Eindrücke aus dem Land von Pizza, Vino und Amore sehen möchtet, schaut gern mal rein:

Also … wir sind dann mal weg :). Arrivederci!

Vielleicht gefällt dir ja auch ...

Kommentar hinterlassen